Startseite » TVR Pressestelle » JHV 2021 – TVR sucht neuen Vorstand

JHV 2021 – TVR sucht neuen Vorstand

Verein steht vor größerer Herausforderung

Bei der Jahreshauptversammlung am Freitag, 27.08.2021 standen neben den Rechenschaftsberichten die Neuwahl des Vorstandes an. Bereits im Vorfeld haben die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes mitgeteilt, dass sie für eine weitere Kandidatur nicht mehr zur Verfügung stehen. Da sich jedoch hinsichtlich des kurzen Zeitraums bis zur JHV keine neuen Kandidaten gefunden oder zur Verfügung stellten haben, wurde die Versammlung nach dem Punkt: Neuwahl eines 1. Vorsitzenden, abgebrochen.

Aufgrund dieser Situation wird jetzt nach einer gesetzlich vorgegebenen Frist in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung erneut zum Wahltermin eingeladen. Zur Weiterführung der Geschäfte bleibt der derzeitige Vorstand jedoch bis auf weiteres im Amt.

Die Situation im TVR ist nicht neu. Bereits 2017 bedurfte es eines zweiten Anlaufs, um einen neuen Vereinsvorstand zu finden. Seiner Zeit fand sich ein Team zusammen, welches daraufhin zum Vereinsvorstand gewählt wurde.

Für den Fortbestand des TV Rübenach ist das nicht zustande kommen eines Vorstandes zweifellos eine ernst zu nehmende Angelegenheit. Damit der Verein weiterbestehen kann, sind alle Mitglieder aufgefordert, sich bei der Bildung eines Vorstandes mit einzubringen. Ohne Vorstand kein Verein! Alle die weiterhin Sport im TVR betreiben, wollen das auch mit Sicherheit in Zukunft tun. Dies ist jedoch nur möglich, wenn auch ein Vorstand zu Verfügung steht.

In der anschließenden Aussprache wurden über Möglichkeiten der Aufgabenverteilung innerhalb des geschäftsführenden Vorstandes diskutiert. Eine Vereinsführung wie sie derzeit gehandhabt wird, erscheint nicht mehr zeitgemäß und verhindert dadurch die Bereitschaft, sich für solche Aufgaben zu engagieren. Unkenntnis über den Arbeitsaufwand einerseits sowie eine fehlende patriotische Bindung zum Verein andererseits, sind hierfür u. a. Gründe. Dies ist zweifellos auch auf langfristige vereinsinterne Versäumnisse zurück zu führen. Über eines müssen wir uns jedoch im Klaren sein, wer weiterhin Sport im Verein treiben möchte, muss auch mal bereit sein, Aufgaben zu übernehmen!

In den zuvor abgehaltenen Rechenschaftsberichten kamen die Corona Auswirken der zurückliegenden 1 ½ Jahre deutlich zum Vorschein. In den jeweiligen Abteilungen war der Mitgliederrückgang mehr oder weniger zu spüren. Insgesamt gehören dem Verein derzeit noch 638 Mitglieder an.

Finanziell steht der TVR auf gesunden Füßen. Eine Rücklagenbildung, neben den laufenden Kosten des Vereins für anstehende Maßnahmen (Außenplatz, Fensteranlage, …) zu bilden, seien jedoch nur noch durch die alle zwei Jahre stattfindende Karnevalsveranstaltung zu erzielen. Über die derzeitig bestehenden Mitgliedsbeiträge dies zu erreichen sei nicht mehr möglich.

In seinem letzten Rechenschaftsbericht blickte Vorsitzender Torsten Mannheim noch einmal auf die vergangenen viereinhalb Jahre zurück. Größte Herausforderungen u. a. seien dabei die Hallendach Reparatur und die Erneuerung des Hallenbodens gewesen. Auch die Corona Situation habe das Vereinsgeschehen auch im Vorstand stark beeinflusst. Gleichzeitig bedankte er sich für die stetig kooperative Mitarbeit aller Vorstandsmitglieder. Seine für viele recht kurze Amtszeit dagegen sei von Anfang an klar gewesen, er habe sich schließlich nur für eine Übergangszeit zur Verfügung gestellt und diese sei jetzt abgelaufen.

Bericht Abt. RingtennisBericht Abt. Basketball; Bericht Abt. Kinderturnen; Bericht Abt. Gymnastik & Fitness;

Nach Prüfung der Kassenprüfer wurde der geschäftsführende Vorstand durch die Anwesenden Vereinsmitglieder entsprechend entlastet.

Mit Blumen und einen jeweiligen Präsentkorb, überreicht durch Mitgliedern der Abt. Tischtennis und dem Beifall der Vereinsmitglieder, wurden die ausscheidenden Vorstandsmitglieder verabschiedet. Eine schöne Geste, über die sich die Vorstandsmitglieder auch sehr gefreut haben, die aber leider von einer ungewisseren Zukunft nicht ablenken.

TVR Pressestelle – 30.08.2021
Foto Marcel Mareien

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*