Vereinsmeisterschaften der Tischtennis-Jugend

Vereinsmeisterschaften der Tischtennis-Jugend

 

 

 

Am 09.07. trafen sich unsere Nachwuchsspieler zu den diesjährigen Vereinsmeisterschaften. Nachdem das Turnier in den letzten beiden Jahren pandemiebedingt ausgefallen war, nahmen insgesamt (leider nur) elf von möglichen 25 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen acht und 17 Jahren teil. Hauptgrund für die eher geringe Teilnehmerzahl war mal wieder Corona – und auch die Turnierleitung bliebt hier nicht verschont. Hatte unser Jugendwart Luca Hommen im Vorfeld die Veranstaltung bestens vorbereitet, blieb ihm leider am Turniertag nur die häusliche Quarantäne (die mit der Lieferung einiger Stücke Kuchen und ständiger elektronischer Infos über den Turnierstand ein klein wenig „versüßt“ wurde).

Die sportliche Leitung lag in den bewährten Händen von Marc Geisen, der zusammen mit Robin Hahn für einen reibungslosen Ablauf des Turniers sorgte. In der zunächst gespielten Vorrunde im Einzelwettbewerb kam es bereits zu einigen sehr spannenden Spielen, was natürlich dem schon traditionell praktizierten Vorgabesystem geschuldet war. Im Anschluss wurden dann zunächst im Einfach-KO-System die Vereinsmeister im Doppel ermittelt. Hier gelang es dem Doppel Max-Ole Unser/Aaron Leich in einem bis zuletzt sehr engen Spiel, Lena Müller/Ourania Trapp knapp zu besiegen und somit den Vereinsmeistertitel zu erringen.

Am frühen Nachmittag ging es dann mit den Viertelfinals im Einzel weiter. Hier setzten sich trotz heftiger Gegenwehr dann die Favoriten mit Lena Müller, Philipp Zils, Max-Ole Unser und Marc Elberskirch durch. Damit versprachen die Halbfinals ein höchstmögliches Maß an Spannung zu liefern. So konnten sich Lena Müller in einem sehenswerten Match gegen Marc Elberskirch und Philipp Zils in fünf spannenden Sätzen knapp gegen den leicht favorisierten Max-Ole Unser durchsetzen. Im Endspiel trafen somit die beiden „ältesten“ Teilnehmer aufeinander, wobei Lena als Nummer eins im Jugendbereich als Favoritin gehandelt wurde. Dieser Rolle wurde sie auch gleich gerecht und führte bereits mit 2:0 Sätzen, ehe Philipp dann die Initiative ergriff und zum 2:2 ausglich. Der fünfte Satz musste nun die Entscheidung bringen. Letztlich konnte sich Lena in diesem Durchgang knapp durchsetzen und wurde zum ersten Mal Vereinsmeisterin.

Bei der anschließenden Siegerehrung konnten dann alle Teilnehmer ihre wohlverdienten Urkunden und Medaillen sowie diverse Sachpreise(ganz großes Dankeschön an Volkhard und Marita Stuppy vom Sportshop Koblenz für die tolle Unterstützung) entgegennehmen.

Ein besonderer Dank geht für die Vorbereitung an unseren Jugendwart Luca Hommen, an unsere Turnierleitung Marc Geisen und Robin Hahn und an alle Eltern und Teilnehmer, die uns mit Kuchen- und Salatspenden unterstützt haben. Im Namen aller Teilnehmer möchte ich mich an dieser Stelle auch bei den zahlreichen Zuschauern bedanken, die unsere Nachwuchs-Athleten durch ihre Unterstützung zu Höchstleistungen angetrieben haben.

Abschließend möchte ich noch unserem frischgebackenen D-Lizenz-Inhaber Max-Ole Unser gratulieren und ihn somit offiziell im Trainerteam der TT-Abteilung willkommen heißen. Darüber hinaus wünsche ich Luca Hommen und Lena Müller gutes Gelingen für die Teilnahme am C-Trainer-Lehrgang des RTTVR, den beide in den Sommerferien in Angriff nehmen werden.

Alfred Weber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.