Startseite » 1976 – 2000

1976 – 2000

In den folgenden Jahren gab es immer wieder Veränderungen in den Abteilungen oder Gruppen. Durch den kontinuierlichen Mitgliederzuwachs drohte unsere Halle allmählich aus allen Nähten zu platzen. Hatte der Verein 1950 noch 245 Mitglieder so waren es 1975  300. Eine neue, größere Sporthalle wurde bei der Eingemeindung Rübenachs 1970 zwar versprochen, doch es sollte noch rund 20 Jahre dauern, bis diese endlich realisiert wurde. Also zogen einige Gruppen, die Volleyballerinnen und Basketballer, in die Halle der Pollenfeld Schule und schafften fürs erste Platz.

1979 organisierte sich die Kinderturnabteilung mit Mutter/Kind-Turnen, KiGa-Kinder und Schulkinder neu. Auch die Gymnastik-Damen erweitern nach und nach ihr Programmangebot, in dem heute von Step-Aerobic bis in den Seniorenbereich angeboten wird.

Die Tischtennisabteilung, 1975 nach einer 10-jährigen Pause wieder ins Leben gerufen, bekam Dank aktiver Trainer immer mehr Zulauf, was sich u. a. auf das Leistungsniveau positiv auswirkte.

Durch den Eigenbesitz des Turngeländes sowie der Turnhalle, standen im Laufe der Jahre für den Verein immer wieder Erhaltungs- oder Modernisierungsmaßnahmen an. 1987 wurde im Rahmen einer solchen der neben der Halle befindliche Außenplatz von Grund auf erneuert. Mit seinem zeitgemäßen Kunststoffbelag bietet er seitdem beste Voraussetzungen für den Sportbetrieb in den Sommermonaten.

Mit Ballett kam 1994 ein ganz neuer Fachbereich hinzu. Damit öffnete sich der Verein auch der musikalisch, künstlerischen Seite.

1996 wurde mit Judo die siebte und derzeit jüngste Abteilung ins Leben gerufen. Dank guter Trainingsbedinnungen wuchs die Abteilung sehr schnell und es wurden recht bald die ersten Stadt- und Bezirksmeister gestellt.

Mit der Auflage unserer kleinen Vereinszeitung TVR-Sporttreff wurde 1997 ein wichtiger Schritt in den Bereich Öffentlichkeitsarbeit getan. Mit seinen mittlerweile 700 Mitgliedern, unterteilt in sieben Abteilungen und 26 Gruppen, hatte der Verein einiges zu bieten und darüber wollte man die ortsansässige Bevölkerung informieren.

Im Basketball wuchs inzwischen mit dem Jahrgang 82/83 ein hervorragender Nachwuchs heran. Nachdem die B-Jugend die Saison 99/2000 als Vize-Rheinlandmeister abgeschlossen hatte, belegten die Jungs bei der Rheinland-Pfalz Meisterschaft als einzige reine Vereinsmannschaft einen vierten Platz. Der bis dahin größte Erfolg der Basketball-Abteilung in der Vereinsgeschichte.

…………Die Basketballjugend Jahrgang 1982/83

Das die Sportangebot des TVR weiterhin gefragt waren, zeigt der kontinuierliche Mitgliederzuwachs der inzwischen auf über 800 Personen angewachsen war.

Unter dem Motto „TVR 2000“- 100 Jahre Turnverein Rübenach 1900 e.V. haben wir im Jahre 2000 mit einer Reihe von Veranstaltungen unser 100-jähriges Vereinsjubiläum begangen. Höhepunkt war dabei zweifellos die Jubiläumswoche vom 1. bis 10. September, in deren Verlauf wir eine neue Vereinsfahne als äußeres Zeichen der Öffentlichkeit präsentiert haben. Mit einem Festkommers, einer Sportwoche und einer abschließenden Sportgala wurde dieses Jubiläum mehr als gebührend gefeiert.
.

Damit schließt sich das erste Vereinsjahrhundert des TV Rübenach. Vieles hat sich in dieser Zeit ereignet und es ist wert, einen Rückblick darüber zu halten.

Klaus Kohl & Herbert Hennes

Rübenach im Jahre 2000
.

Kommentare sind geschlossen.