Startseite » Archiv » Erfolgreicher Doppelspieltag für den TV Rübenach

Erfolgreicher Doppelspieltag für den TV Rübenach

Jeweils mit einem Sieg startete die 1. und 2. Herrenmannschaft in die neue Saison. Dies hatte leider auch die erste Niederlage der 3. Mannschaft zur Folge.

Am Samstag, den 27.08.11, trafen sich alle drei Herrenmannschaften des TV Rübenach in der heimischen Halle. Um 16 Uhr startete das vereinsinterne Meisterschaftsspiel der 2. Herrenmannschaft gegen Team 3. Erwartungsgemäß legte die 2. Herren mit Mannschaftsführer Torsten Barth einen fulminanten Start hin und ging nach den Eingangsdoppeln mit 2:0 in Führung, wobei das Doppel Bernd Dumser / Torsten Barth gegen Daniel Urmetzer / Nadine Mannheim keinen Satz abgab.

Anders sah es in der zweiten Doppelpaarung Stefan Guilloteaux / Ingo Schmitt gegen Marc Geisen / Alfred Weber aus. In einem hart umkämpften Spiel konnten sich die Favoriten knapp im fünften Satz durchsetzen. In seinem ersten Einzel hatte auch Bernd Dumser erhebliche Schwierigkeiten gegen die gegnerische Nummer 2 Daniel Urmetzer. Erst in der Verlängerung des fünften Satzes konnte sich Bernd durchsetzen und gewann knapp mit 15:13. Danach ließ der TV Rübenach 2 nichts mehr anbrennen und gewann die anschließenden vier Einzel souverän. Erst Daniel Urmetzer war es dann vergönnt gegen Stefan G. den ersten Punkt für Team 3 einzufahren. In fünf spannenden Sätzen setze er sich verdient mit einer konzentrierten Leistung durch. Dadurch motiviert konnte sich auch Alfred Weber gegen seinen Widersacher Ingo Schmitt in vier Sätzen durchsetzen, so das es zu einem Zwischenstand von 7:2 kam. Torsten Barth war es dann vergönnt, den Schlusspunkt zu setzen, indem er sich klar 3:0 gegen Nadine Mannheim durchsetzte.

Nach diesem spannenden Auftaktspiel erwartete die 1. Herren die Gäste aus Rhens, um ihrerseits die ersten Punkte einzufahren. Die Aufsteiger aus Rhens traten dabei ersatzgeschwächt an, da ihr Brett 2 fehlte. Die neue Doppelpaarung Nadine Buchholz / Torsten Mannheim bestand ihre Feuertaufe und siegte sicher mit 3:0 gegen das gegnerische Doppel 1. Das Rübenacher Doppel 1 Jörg Lenzen / Christoph Schäper tat sich da etwas schwerer und brauchte 4 Sätze, um verdient nach 0:1 Satzrückstand zu gewinnen. Etwas glücklos war die, ebenfalls neue, Doppelpaarung Tino Heyder / Benjamin Penkert. Verloren Sie doch nach einer 2:1 Satzführung noch hart umkämpft mit 2:3.

Das obere Paarkreuz des TV Rübenach, besetzt mit Nadine Buchholz und Jörg Lenzen baute dann den Vorsprung durch zwei sichere Siege auf 4:1 aus. Dadurch motiviert gewann auch Torsten Mannheim seinen ersten Einsatz in der neuen Saison sicher mit 3:1. Anschließend musste Benjamin Penkert gegen den an diesem Abend stärksten Spieler des TuS Rhens antreten. In einem sehr sehenswerten Spiel konnte er gegen Thomas Kunert mit 2:1 Sätzen in Führung gehen, musste sich aber letztendlich doch mit 2:3 geschlagen geben, da Thomas an diesem Abend in bestechender Form auftrat. Christoph Schäper stellte den Führungsabstand wieder her, indem er sein erstes Einzel zwar eng, aber wohlverdient mit 3:0 gewann. Der Rübenacher Neuzugang Tino Heyder, dessen unangenehmes Noppenspiel eigentlich ein sicherer Garant für Punkte sein sollte, erwischte einen leichten Fehlstart und musste sich in seiner ersten Begegnung mit 0:3 Sätzen klar geschlagen geben. So startete man mit einer respektablen 6:3 Führung in die zweite Einzelrunde.

Nadine Buchholz und Jörg Lenzen spielten erwartungsgemäß stark auf und sicherten zwei weitere Punkte für den TV Rübenach. Alles sah nach einem „glatten“ Erfolg aus, da man ja schon mit 8:3 in Führung lag. Torsten Mannheim startete gegen Thomas Kunert, den er in der Vergangenheit auch schon mehrmals bezwungen hatte. Thomas allerdings überzeugte durch sein druckvolles, schnelles Spiel und ließ Torsten keine Chance. Das Spiel ging klar mit 3:1 Sätzen an den Gast aus Rhens.

Auch in seinem zweiten Einzel war Benjamin Penkert an diesem Abend vom Pech verfolgt. Erneut konnte er eine hart umkämpfte 2:1 Satzführung nicht nutzen und musste sich wieder geschlagen geben. Die Gäste witterten ihre Chance nach dem doppelten Punktgewinn im mittleren Paarkreuz. Hoch motiviert startete Christoph Schäper in sein zweites Einzel, zog aber in allen drei Sätzen den Kürzeren und musste sich mit 0:3 geschlagen geben. Im letzten Einzel startete Tino Heyder gegen den Rhenser Torge Schmillen.

An Tisch 2 startete zeitgleich das Schlußdoppel Lenzen / Schäper gegen Figge / Becker. Lenzen / Schäper fanden aber nicht zu Ihrem gewohnten Spiel und konnten mehr oder weniger ratlos, nur zusehen, die ihr Doppelgegner Punkt um Punkt machte. An Tisch 1 geriet indessen das abschließende Einzel zu einem wahren Krimi. Tino und sein Gegner schenkten sich nichts und mussten in den fünften Satz. Dort konnte sich in einem nervenaufreibenden Spiel Tino Heyder zum Schluß durchsetzen und den 9:6 Erfolg des TV Rübenach sichern. Um zu erkennen, wie knapp es dabei zuging, muß man berücksichtigen, das es beim Schlußdoppel in Sätzen 2:1 und 10:6 für die Gäste aus Rhens stand, eh der verwandelte Matchball durch Tino den Sieg sicherte.

Prognosen kann man so früh in der Saison noch keine abgeben, das man sich als Spieler und auch als Mannschaft erst mal in die laufende Saison „reinfinden“ muß. Abschließend kann man aber sagen, das es für Team 1 und Team 2 ein erfolgreicher Spieltag war und somit der erste Schritt zur Verwirklichung der Saisonziele getan ist.

Kommentare sind geschlossen.