Startseite » Archiv » Tischtennis-Jugendvereinsmeisterschaften 2013

Tischtennis-Jugendvereinsmeisterschaften 2013

Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Jugend im Tischtennis fanden wieder zu gewohnter Zeit unmittelbar vor den Sommerferien statt. 9 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren duellierten sich mit Schlägern und Bällen an den Platten in unserer Vereinshalle um den Titel des Jugendvereinsmeisters 2013.

Und für spannende Momente und überraschende Wendungen war mehr als gesorgt!

2013-06-29 16.21.56_small

 

Gespielt wurden eine Vorqualifikation für die nachfolgende Gruppenphase und die entscheidende K.O.-Runde im Einzel und einer K.O.-Runde im Doppel. Wie im Vorjahr sollten die Halbfinalisten der Einzel-Runde für die Herren-Vereinsmeisterschaften qualifiziert werden, so dass der Ehrgeiz aller Teilnehmer von Anfang an unübersehbar war. Als klare Favoriten gingen natürlich die langjährig mannschaftserfahrenen Jugendspieler Luca Hommen, Henning Kruse und Dominic Mallmann ins Rennen. In der Vorqualifikation und der Vorrunde behaupteten sie ihre Stellung gegenüber den zumeist erst seit ein, zwei Jahren spielenden Schülern trotz Punktevorgabe klar, wenn auch schon der ein oder andere Satz verloren gegangen war und viele Sätze mit knappem Ausgang bereits Spannung boten.

Anschließend wurde Doppel gespielt. Es wurden immer einer der älteren Spieler mit einem jüngeren Spieler zusammengelost und schnell wurde klar, dass klare Favoriten hier nicht mehr absehbar waren. Den Einzug ins Finale schafften schließlich die Doppel Malik Ahmed/Dominic Mallmann und Luis Knipper/Markus Simonis. Das „kleine Finale“ um Platz 3 sollte zwischen Max Fefler/Luca Hommen und Max Gottlob/Finn Böhr ausgetragen werden. Das Doppel Robin Hahn/Henning Kruse musste leider nach einem spannenden Vorentscheid das Feld räumen.

Die K.O.-Runde im Einzel starte mit dem Viertelfinale, aus dem Luca Hommen, Henning Kruse und Dominic Mallmann als Sieger hervorgingen. Ferner gewann Finn Böhr gegen den bereits mannschaftserfahrenen Markus Simonis und zog somit auch in die Reihe der Qualifizierten zu den Herren-Vereinsmeisterschaften ein. Für fast alle Anwesenden schienen die nachfolgenden Halbfinals bereits vor dem Spiel entschieden. Im Spiel Luca Hommen gegen Henning Kruse war der Fokus klar auf den turniererfahrenen Luca Hommen gesetzt. In der Begegnung zwischen Dominic Mallmann und Finn Böhr war Finn Böhr, der bisher noch keinen Mannschaftseinsatz gehabt hatte, der klare Außenseiter.
Dennoch sahen sowohl Henning als auch Finn die Sache ganz anders. Mit hervorragenden Leistungen und unerwartet spannenden und hart umkämpften Spielen konnten beide die vermeintlichen Favoriten hinter sich lassen und ins Finale einziehen!

Als letztes Spiel vor den beiden Finals wurde das Doppel-Spiel um Platz 3 ausgefochten, aus dem Max Gottlob und Finn Böhr als Sieger hervorgingen. Dann stand das Doppel-Finale an. In spannenden vier Sätzen und unheimlich knappen Satzergebnissen standen die Sieger im Doppel der diesjährigen Vereinsmeisterschaften fest: Dominic Mallmann und Malik Ahmed hatten es geschafft!

Henning Kruse gegen Finn Böhr, ein Finale, das keiner erwartet hatte. Wie schon im Doppel-Finale dauerte es vier Sätze bis ein Sieger feststand und auch hier war Spannung nicht ausbleibend. Aus der abermals vermeintlichen Außenseiterroller, die wiederum Finn einnahm, konnte er sich befreien und hatte somit am Ende des Turniers geschafft, womit keiner gerechnet hatte. Jugendvereinsmeister 2013 im Tischtennis war Finn Böhr geworden, der noch zu Beginn des Turniers seinem Onkel gegenüber vermutet hatte, „bestimmt Letzter zu werden“.

So bleibt nach diesen unheimlich begeisternden Tischtennis-Jugendvereinsmeisterschaften 2013 nur eines noch zu erwähnen: Vielen Dank an alle Teilnehmer, es hat Spaß gemacht mit euch! Und vielen Dank an alle Helfer!

Kommentare sind geschlossen.