Startseite » Archiv » Große Tischtennis-Erfolge für den TVR

Große Tischtennis-Erfolge für den TVR

Am 25. Mai traten die beiden Jugend-Spieler Luca Hommen und Henning Kruse bei der Vorrunde zur Regionsrangliste Koblenz/Neuwied in Engers (Kreis Neuwied) an. Guido Klimek und Hardy Dietrich spielten ihrerseits am 18. Mai bei den Regionsmeisterschaft des Freizeitsports Koblenz/Neuwied in der Herren A-Klasse in St. Katharinen.

Guido Klimek ist neuer Regionsmeister des Freizeitsports

Guido Klimek und Hardy Dietrich traten bei den diesjährigen Regionsmeisterschaften beide im Doppel und im Einzel an. Im Doppel erreichten die beiden gemeinsam den dritten Platz ihrer Klasse. Im Einzel konnte Guido Klimek sogar den Titel des Regionsmeisters für sich entscheiden.

Luca Hommen für TVR Top 36-Turnier qualifiziert

Bei Henning Kruse reichte es, trotz guter Leistung von 2:3 Spielen, leider nicht zu einer Qualifikation zur Endrangliste in der Jugend-Klasse. Zufrieden mit dem tischtennisintensiven Sonntag konnte er dennoch sein, denn die drei verlorenen Spiele bestritt er gegen allesamt klar bessere Spieler, seine Siege erkämpfte er sich allerdings ebenfalls deutlich. Luca Hommen konnte hingegen souverän die erste Hürde abharken. Als vermeintlicher Favorit in der Vorrunde stand er sich zwar teils selber im Weg und hatte somit bei einigen Spielen schwer zu kämpfen, konnte aber dennoch mit 6:0 Spielen deutlich aus der Vorrunde in der Schüler A-Klasse hinausgehen. Für Luca hieß es demnach eine Woche später, am 31. Mai, den zweiten Teil der Regionsrangliste Koblenz/Neuwied zu bestreiten. Der Turniermodus: Jeder gegen jeden. 11 Spieler, 10 Spiele, kurze Pausen. Nur die besten 4 qualifizieren sich für das Top 36 Turnier des Tischtennisverband Rheinlandes. Doch der Morgen begann alles andere als gut.

Mit durchmischter, unsicherer Leistung wurde das erste Spiel gegen Niklas Kamp vom TTC Ockenfels recht deutlich verloren. Sein zweites Spiel konnte Luca Hommen zwar gewinnen, doch auch dabei wirkte sein Spiel noch nicht überzeugend. Ein sicheres Weiterkommen war eigentlich gar nicht abzusehen, allerdings steigerte sich Luca Hommen von Spiel zu Spiel – sein Blockspiel eine Wand, sein Angriff immer sicherer.

2-e1401795603425Das wohl spannendste Spiel war das zwischen Luca Hommen und Maximilian Alfter, ebenfalls TTC Ockenfels. Bereits vor eineinhalb Jahren standen sich die beiden im Finale der damaligen Regionsmeisterschaften gegenüber. Damals führte Luca mit 2 Sätzen, um mit 2:3 zu verlieren. Bei der Regionsrangliste sah alles etwas eindeutiger aus. Erst zum Ende des dritten Satzes schwenkte alles um und Luca konnte den 0:2 Rückstand zu einem Sieg und damit einer gelungenen Revanche mit 3:2 ausbauen. Danach war niemand mehr vor Luca sicher. Das Turnier absolvierte er mit 9:1 und unterlag damit nur knapp im Satzvergleich Maximilian Alfter, der ebenfalls mit 9:1 abschloss. Dritter wurde Niklas Kamp, der Luca im Satzvergleich unterlag und auch 9:1 spielte.

1-e1401795339494

Siegerehrung, stehend von links: Niklas Kamp, Luca Hommen, Maximilian Alfter

Die Qualifikation zum Top 36-Turnier des Tischtennisverbands Rheinland in der Schüler A-Klasse war eine große Überraschung für alle und kann als großer sportlicher Erfolg beim TV Rübenach gewertet werden. Gespannt wird die nächste Runde der Rangliste am 15. Juni in Nassau erwartet. Auch das Abschneiden von Guido Klimek und Hardy Dietrich kann als großer Erfolg für die Abteilung gewertet werden. Auf die weiteren Entwicklungen im Freizeitbereich sind wir also ebenso gespannt.

Marc Geisen

Kommentare sind geschlossen.