Startseite » Allgemein » Sanierung Hallenboden schreitet voran

Sanierung Hallenboden schreitet voran

Arbeiten werden in den Herbstferien durchgeführt

In der Vorstandssitzung vom 27. Juni hat der Gesamtvorstand u. a. die Durchführung der Sanierungsmaßnahme Hallenboden abschließend beschlossen. Durch die Kanalerneuerung in der Grabenstraße und der für den Verein damit lange Zeit ungeklärten Kostensituation, musste die Erneuerung bis jetzt auf sich warten lassen.

Nachdem inzwischen auch die Zusage der Bezuschussung durch den Sportbund gewährleistet ist, soll die Sanierung in den Herbstferien in der Zeit von 30.09. bis 11.10. durchgeführt werden. Dabei wird der Boden zunächst abgeschliffen, defekte Dielen ausgetauscht und nach Auftragen der Spielfeldlinien wieder versiegelt. Die Arbeiten werden nach Angaben des Unternehmers ca. 1 Woche in Anspruch nehmen. In dieser Zeit ist die Halle für den Sportbetrieb geschlossen.

Neugestaltung Geräteraum

Eine weitere Maßnahme wird die Umgestaltung des großen Geräteraumes sein. Dieser soll komplett neu ausgerichtet werden. In diesem Zusammenhang soll auch, um Platz zu schaffen, die Aussortierung von nicht mehr benötigten Sportgeräten erfolgen. Dieses wird jedoch mit den Übungsleiter/innen entsprechend abgestimmt.

Sanierung Außenplatz

Die Sanierung des Außenplatzes steht ebenfalls auf der Maßnamensliste des Vereins. Hier wird derzeit geklärt, ob der Platz durch Ausbesserungsmaßnahmen oder letztlich nur durch eine Komplettsanierung wieder instand gesetzt werden kann.

Renovierungsarbeiten in Eigenleistung

In Zusammenhang mit dem Hallenboden wurde des Weiteren ein Maßnahmenkatalog über kleinere, in Eigenleistung durchzuführende Renovierungs- oder Verschönerungsarbeiten erstellt. An vielen Stellen in der Halle und in den Geräteräumen sind nach Auffassung des Vorstandes notwendig Ausbesserungsarbeiten anzugehen. Durch freiwillige Vereinsmitglieder sollen diese nach und nach abgearbeitet werden.

Neue Soundanlage

Die Installierung einer neuen Soundanlage in der Halle hat der Vorstand ebenfalls beschlossen. Zwei Aktiv-Lautsprecherboxen werden in den Hallenecke auf der Spiegelseite installiert, die über Bluetooth gesteuert und mit einem Gitternetz gegen Fremdeinwirkung gesichert werden.

Mit der Umsetzung dieser Maßnahmen werden erste Schritte im Rahmen noch weiterer in Zukunft anstehenden Erneuerungen eingeleitet. Maßnahmen, die zum Erhalt unserer Turnhalle sowie zur Förderung des allgemeinen Sportbetriebes beitragen sollen. Der Vorstand erhofft sich, dass Vereinsmitglieder dadurch motiviert werden, neben dem Sport auch bei den anstehenden Renovierungsarbeiten hier du da mal mit anzupacken.

Herbert Hennes TVR Pressestelle – 28.06.2019

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*