Startseite » Allgemein » Schaden an der Hallendecke wird größere Instandsetzung nach sich ziehen

Schaden an der Hallendecke wird größere Instandsetzung nach sich ziehen

Am Mittwoch, 21.08. haben sich Vorsitzender Torsten Mannheim und sein Stellvertreter Bernd Dumser gemeinsam mit Sebastian Müller (Schreinerei Müller), Volker Kürsten (Heizung – Sanitär) und Sascha Weber (Zimmermann) den Schaden im Hallendach angesehen. Als Ursache wurde ein Wassereintritt ausgemacht, dem ein in der Wand verankerter tragender Dachbalken wohl seit längerem ausgesetzt war. Dieser wurde dadurch marode und die restliche Dachkonstruktion konnte die Last samt Deckenheizung nicht mehr halten und gab nach.

Instandsetzung soll schnell wie möglich durchgeführt werden

Auf Grund des Schadens gehen die Fachleute davon aus, dass das Dach in einem größeren Ausmaß saniert werden muss. Eine präzisere Angabe wird jedoch erst dann möglich sein, wenn ein Architekt bzw. Statiker den Schaden begutachtet hat.

Im Rahmen der Schadensmeldung hat der Vorstand bereits Kontakt mit der Versicherung aufgenommen. Diese ist derzeit dabei den Schaden zu prüfen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass noch ein Gutachter der Versicherung sich zeitnah ein Bild vor Ort machen wird.

Parallel hat der Vorstand Kontakt zu allen öffentlichen Stellen (Stadt Koblenz, Sportbund, usw.) aufgenommen, um eine Instandsetzung so schnell wie möglich anzustreben. Wie dies im Detail aussieht, hängt jedoch maßgeblich von der Versicherung ab. Hilfe in der Angelegenheit wurde des Weiteren auch von Seiten der Ortsverwaltung Rübenach sowie den ortsansässigen Ratsmitgliedern angeboten.

Sportbetrieb soll weiterlaufen

Durch den Deckenschaden ist, wie bereits informiert, auf unbestimmte Zeit kein Sportbetrieb in der Halle möglich. Der Vorstand hat hierzu Kontakt mit Rübenaher Vereinen aufgenommen, um vorübergehend ungenutzte Zeiten in der Franz-Mohrs-Halle zu erhalten. Ferner bestehen  Möglichkeiten, Sportstunden in der Schützenhalle oder ggf. im Evgl. Gemeindezentrum „Haus der Begegnung“ durchzuführen. Dies soll am Mittwoch, 28.08. in der Vorstandssitzung mit den Abteilungsleitern entsprechend abgestimmt werden.

Der Vorstand möchte sich hiermit bei den Rübenacher Vereinen und allen, die ihre Unterstützung zugesichert oder angeboten haben, schon jetzt recht herzlich bedanken. Es wird von Seiten des Vereins alles dafür getan, um den Sportbetrieb in der Turnhalle so bald wie möglich wieder aufzunehmen.

TVR Pressestelle – 23.08.2019

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*