Startseite » Allgemein » Fastnachtswanderung – ein Wintermärchen

Fastnachtswanderung – ein Wintermärchen

Ohne jegliche Vorschäden traten wir Fastnachtsonntag um 11.11 Uhr unsere Wanderung zum Köppel an. Traumhaftes  Winterwetter ließ uns vergessen, dass wir uns „nur“ im Westerwald bewegten. Mit Berlinern und weltberühmtem Schlehenlikör gestärkt, erreichten wir nach knapp zwei Stunden und 300 erledigten Höhenmetern die Köppelhütte, wo die Kaloriendepots mit „Kleinstportionen“ Aschenbraten  gnadenlos wieder befüllt wurden. Zurück ging es im Sauseschritt (weil nur bergab). Am Ziel wurde dann ein Rucksack vermisst, der sich dem Rückweg nicht angeschlossen hatte. Er konnte aber telefonisch sichergestellt werden, so dass uns ein erneuter Aufstieg erspart blieb.

Irmgard Israel  Wandern – 18.02.2015

w21

Märchenfiguren im Zauberwald

w31

Prophylaxe gegen Frostbeulen

w52

Meterhohe Schneemänner

w43

Voll die Überraschung – Winter !!

w11

sponsered by Höfer

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*