Startseite » Allgemein » Tischtennis-Vereinsmeisterschaften 2016

Tischtennis-Vereinsmeisterschaften 2016

Vergangene Woche, am Samstag, den 17. September 2016, bestritten motivierte Spieler und Spielerinnen des TV Rübenachs die diesjährigen Vereinsmeisterschaften. Mit einer Beteiligung von 24 Startern war die Vereinsmeisterschaft so gut besucht wie lange nicht und konnte noch einmal leicht gegenüber dem Vorjahr zulegen. Eine super Stimmung war garantiert und einige Überraschungen folgten an diesem Septembersamstag.

24 Spieler und Spielerinnen bestritten spannende Spiele um die diesjährigen Einzel- und Doppelvereinsmeister auszuspielen. Im Einzel wurde zunächst in 6 zufällig gelosten Gruppen mit je 4 Spielern Jeder-gegen-Jeden gespielt. Die besten zwei jeder Gruppe und vier besten Drittplatzierten zogen anschließend in der K.O.-Runde ins Achtelfinale ein.

Zuvor jedoch wurde Doppel gespielt. 12 Doppel mit jeweils einem besseren und einem schwächeren Spieler spielten im K.O.-System gegeneinander. Um Patrick Walldorf (einem der beiden letztjährigen Doppel-Vereinsmeister) eine Teilnahme am Doppel-Spielbetrieb zu ermöglichen, mussten in diesem Jahr zügig die Doppel durchgezogen werden. Wie in den Jahren zuvor ergaben sich viele besonders spannende Doppel-Konstellationen. Im Halbfinale unterlagen letztlich die beiden Doppel mit Sarah Thönnes & Marc Geisen sowie Luca Hommen & Johannes Zerwas, der damit nach seinem Doppel-Vereinsmeister-Titel im letzten Jahr einen hervorragenden 3. Platz im Jahr 2016 folgen ließ.

Im Finale standen sich Marius Simanowski & René Jung auf der einen und Patrick Walldorf & Henning Kruse auf der anderen Seite gegenüber. Triumphieren durften letztlich Patrick Walldorf und Henning Kruse, die damit zum zweiten beziehungsweise ersten Mal den begehrten Titel Doppel-Vereinsmeister im Jahr 2016 tragen dürfen.

Im Einzel ereilte sich im Achtelfinale eine besondere Überraschung. Die Etablierten der 1. Herren-Mannschaft (darunter auch der amtierende Vereinsmeister Bernd Dumser) patzten reihenweise, Patrick Walldorf musste aus Zeitgründen das Turnier frühzeitig aufgeben und lediglich der Nachwuchsspieler Luca Hommen konnte eine Beteiligung der 1. Mannschaft im Viertelfinale sichern.

Letztlich erreichten Luca Hommen und Jannis Jung im ersten Spiel, Daniel Urmetzer und Marc Geisen im zweiten Spiel das Halbfinale der Einzelkonkurrenz. Die 2. Herren-Mannschaft konnte damit zum ersten Mal zwei Spieler (Jung, Geisen) bis ins Halbfinale bringen. Jannis Jung und Daniel Urmetzer durften sich danach über verdiente dritte Plätze freuen.

Das Finale zwischen Luca Hommen und Marc Geisen stellte die Neuauflage einer Vorrundenbegegnung einige Stunden zuvor dar. In dieser hatte nach fünf knappen Sätzen Luca Hommen knapp die Nase vorne und hatte den Gruppensieg erreicht. Im Finale wurde es ähnlich knapp, nach einem gewonnenen Satz für Hommen folgten zwei für Geisen. Der vierte Satz fiel wiederum an Hommen, so dass die Einzelmeisterschaften in diesem Jahr im fünften Satz entschieden werden sollten.
Auch dieser Satz sollte spannend werden; zum Seitenwechsel führte Luca Hommen noch vermeintlich deutlich, musste sich jedoch am Ende gegen Marc Geisen geschlagen geben, der viele Siege in diesem Turnier errungen hatte, die ihm zuvor in den Jahren nicht gelungen waren. Luca Hommen erreichte einen grandiosen zweiten Platz und ermöglichte Marc Geisen den ersten Titel „TVR Tischtennis-Vereinsmeister 2016“.

Allen Teilnehmern sei für ihr Kommen, die Kuchen- sowie die Salatspenden und ihren Einsatz für den Tischtennissport im Ort gedankt. Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften waren wie immer spannend, unterhaltsam und wurden mit gemütlichem Grillen ausgeleitet. Schon jetzt freuen wir uns auf eine hoffentlich mindestens genauso gute oder sogar noch bessere Beteiligung im nächsten Jahr.

Einige Impressionen sind hier zu sehen. 26..09.2016

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*