Startseite » Allgemein » Volleyballerinnen verabschieden sich mit einem Sieg

Volleyballerinnen verabschieden sich mit einem Sieg

Nach 12 Jahren löst sich die Mannschaft auf

Es war schon ein emotionaler Moment, so Trainer Hubert „Hubi“ Hinz, als die Mädels nach ihrem Sieg am letzten Spieltag beim gemeinsamen Abendessen ihren Abschied realisierten. Da sind doch etliche Tränen geflossen. Berufliche, schulische sowie Studiengründe bedeuteten letztlich das Ende eines sportlich wie auch kameradschaftlich gewachsenen Teams des TV Rübenach.

Insgesamt können die TVR Mädels auf eine durchaus erfolgreiche Saison zurückblicken. In der vergangenen Saison noch gerade den Abstieg verhindert, hatte sich das Team in diesem Jahr gewaltig gesteigert. In der Vorbereitung belegte man beim Turnier in Trier mit vorrangigen und höher spielenden Mannschaften den 2. Platz. Als ersten Höhepunkt wurde das Finale um den Rheinland Pokal erreicht und qualifizierte sich dadurch für die Pokalendrunde Rheinland-Pfalz. Leider konnte die Mannschaft aus Spielermagel nicht daran teilnehmen.

Der Start in die Bezirksliga Saison 2016/17 verlief dann zunächst weniger erfolgreich. Nach dem 4. Spieltag standen die TVR Mädels mit 4 Niederlagen und nur einem Sieg auf dem letzten Tabellenplatz. Mit der aber nur knappen Niederlage beim Tabellenzweiten Trier kam das Selbstvertrauen zurück. Die Mannschaft startete eine furiose Aufholjagd. Mit nur zwei verlorenen Spielen war der TV Rübenach die beste Rückrunden Mannschaft und belegte am Ende mit 30 Punkten den dritten Platz.

Es war eine tolle Zeit für die Mädels und ihren Trainer „Hubi“ Hinz. Schade,  dass es aus den gegebenen Gründen nicht weitergehen kann.

Herbert Hennes Abt. Volleyball – 29.03.2017

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*