Startseite » Allgemein » Rückblick zur Tischtennis-Abteilungsversammlung

Rückblick zur Tischtennis-Abteilungsversammlung

Am 20. April lud die Tischtennis-Abteilung zur Mitgliederversammlung in die Küche unseres Vereinsheimes ein. In diesem Jahr fiel die Beteiligung an der Abteilungsversammlung merklich geringer aus als es unsere Abteilung von vergangenen Jahren gewohnt war. Glücklicherweise bildete diese kleine Gruppe dabei jedoch einen ausgewogenen Querschnitt durch die Abteilung, bei dem alle Mannschaften von Jugend über regulären und Freizeitspielbetrieb mit jeweils mindestens einem Mitglied vertreten waren.

In den Berichten aus den Sportbereichen der Abteilung konten Klassenerhalte für die beiden Freitzeitmannschaften in der 2. Freizeitklasse und der Freizeitliga verkündet werden. In beiden Fällen tolle Leistungen für unseren Freizeitsport. Außerdem wurde auf das den Klassenerhalt entscheidende Spiel der 2. Herren-Mannschaft am Folgetag verwiesen. In der Zwischenzeit kann erfreulicherweise ein Gewinn dieses Spieles und damit der Verbleib in der 2. Kreisklasse berichtet werden. Die 1. Herren-Mannschaft war nach ihrem überraschenden Ausflug in die 2. Bezirksliga jedoch auch mit einem Wunder nicht zu retten und wird sich in der kommenden Saison wieder in vertrauteren Fahrwassern vorfinden.

Die Entwicklungen im Jugendbereich sind sehr gut zu bewerten. Zwar hielt sich unsere Jugend-Mannschaft eher im hinteren Bereich der Tabelle auf, erwähnenswert ist dabei jedoch insbesondere der mittlerweile wieder große Andrang in unseren Trainingseinheiten, der nicht zuletzt unseren Trainern, Luca Hommen, Sascha Rubröder und Alfred Weber, zu verdanken ist sowie der wiederholten Ausrichtung eines Dorfentscheids der TTVR Mini-Meisterschaften.Die vermutlich wichtigsten Themen an diesem Abend waren dabei vermutlich die Einführung eines neuen Tischtennisballs sowie die Ankündigung von Terminen für das laufende Jahr.

Da der ITTF (International Table Tennis Federation) vor einigen Jahren die Abschaffung des altvertrauten Zelluloidballs – aufgrund akuter Gefahren bei der Produktion – beschlossen hat, wurde den Vereinen in Deutschlands niedrigen Spielklassen eine Zelluloid-Frist bis zum Ende der Saison 2018/2019 vorgeschrieben. Der Wechsel auf Plastik ist spätestens dann Pflicht. Wie jede materielle Änderung im Tischtennissport führte auch dies zu großen, teils noch immer andauernden Kontroversen innerhalb der Tischtennisgemeinschaft.

Die mit dem neuen Material einhergehende Änderung des Rotations- und Absprungverhaltens des Balles fand daher auch in unserer Abteilung nicht nur Begeisterung. Daher war es eine wichtige Frage, ob unsere Abteilung vor Ablauf der Frist auf den Plastikball umsteigt und damit möglicherweise einen Umgewöhnungsvorteil gegenüber Zwangsumsteigern im nächsten Jahr erlangt oder ob wir eine weitere Saison lang die möglichen Vorteile des vertrauten Balles nutzen wollten.

Als Kompromiss entschied die Abteilungsversammlung einstimming den Umstieg der Abteilung auf den Plastikball mit klarer Empfehlung an alle Mannschaften diesen Weg mitzugehen, lässt jedoch den einzelnen Mannschaften die Option offen, mit den bestehenden Restbeständen an Zelluloidbällen auch die kommende Saison zu bestreiten, falls dies gewünscht ist. Ein erster offizieller Einsatz des Plastikballs für die gesamte Abteilung ist jedoch für die nahenden Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen geplant.

Wichtige Termine der Abteilung im laufenden Jahr wurden der Versammlung ebenfalls mitgeteilt und werden anschließend noch einmal aufgeführt:

  • Sa, 26. Mai, 10 Uhr, Jugend-VereinsmeisterschaftenSa, 1. September, 10 Uhr, Erwachsenen-Vereinsmeisterschaften
  • Fr, 19. Oktober, 20 Uhr, Federweißer und Zwiebelkuchen
  • Fr. 2. November – So, 4. November, Ausrichtung der Regionsmeisterschaften, Helfer und Turnierteilnehmer erwünscht 😉
  • Fr, 7. Dezember, 20 Uhr, Weihnachtsfeier der Abteilung

Eine erneute Ausrichtung der Mini-Meisterschaften ist geplant und wird zu passender Gelegenheit auch terminlich verkündet. Nachdem schließlich noch erste Beratungen über die kommende Spielzeit stattfanden, konnte die Sitzung anschließend erfolgreich beendet werden. Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern an der Versammlung, hoffe auf wieder einige Teilnehmer mehr beim nächsten Mal und freue mich auf eine ereignisreiche Saison 2018/2019 mit meiner Abteilung.

Marc Geisen Abteilungsleiter Tischtennis – 04.05.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*