Startseite » Archiv » Deutsche Ringtennis Nationalmannschaft in Koblenz

Deutsche Ringtennis Nationalmannschaft in Koblenz

Deutsche Ringtennis Nationalmannschaft 2018

Vom 10.5.-13.5. wird die Deutsche Ringtennis Nationalmannschaft in Koblenz Rübenach ihren letzten Vorbereitungslehrgang für die 4. WM in Minsk, Anfang August, durchführen. Die amtierenden Team Weltmeister mussten einige Veränderungen in der Mannschaft vornehmen, da kurzfristig der Austragungstermin verschoben wurde. Für Freitag ist ein zusätzliches Ringo Training (ein Artverwandtes Ringspiel das in Polen entstanden ist) auf dem Beachvolleyballfeld am Tennisheim in Rübenach angesetzt. Zeitgleich mit der Ringtennis WM wird in Minsk auch die Ringo WM ausgetragen.

Der Bundestrainer Jürgen Öttel mit Co-Trainer Christian Herzog haben in Koblenz beim TV Rübenach beste Vorbereitungsmöglichkeiten. Sie werden in der Franz Mohrs Halle trainieren und dort am Samstagnachmittag ab 15.00 Uhr ein offenes Training mit Teilnehmenden aus dem Turnverband umsetzen. Ab 17:00 Uhr findet dann ein Vergleichskampf Nationalmannschaft gegen TVM Auswahl statt. Anschließend wird  an der TVR Hallle in der Grabenstrasse gemeinsamen gegrillt.

Am Sonntagvormittag ab ca. 10:00 Uhr steht dann vor Ende des Lehrgangs noch ein Schautraining auf dem Deutschen Eck statt. Hier haben  die Koblenzer eine tolle Gelegenheit zu sehen was Ringtennis ist und wie der Sport mit hoher Präzision, schneller Reaktion und guter Kondition umgesetzt wird. Neben dem sportlichen Training soll auch viel für den Zusammenhalt im Team getan werden so stehen für Freitag Abend ein gemeinsames Kochen und Samstagvormittag eine Kanutour auf der Lahn mit im Programm. Der TK Vorsitzende Axel Runkel, der dieses Jahr als Teammanager fungiert hofft mit diesen Maßnahmen das gute Mannschaftsklima weiter zu fördern.

Die Ringtennis Abteilung des TV Rübenach kümmert sich darum dass die Rahmenbedingungen stimmen und es den Spielerinnen und Spielern an nichts fehlt. Die zentrale Lage von Koblenz, die Möglichkeit in einer Halle mit dazugehörigen Ringtennisaußenfeldern und in der Franz-Mohrs-Halle mit bis zu 9 Feldern  Station zu machen ist in Deutschland nicht oft auffindbar. Dass dann noch 2 Ringofelder geschaffen werden und ein öffentlich sehr imposanter Trainingsort gefunden wurden ist optimal für die letzte Vorbereitung.

Gunthard Kissinger Abt. Ringtennis – 06.05.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*