Startseite » Allgemein » Boden in der Turnhalle wird derzeit saniert

Boden in der Turnhalle wird derzeit saniert

Das aufgrund der Corona-Krise kein Sport im TV Rübenach betrieben werden darf ist mehr als bedauerlich, bot aber die Gelegenheit, die seit längerem geplante Sanierung des maroden Hallenbodens kurzfristig in Angriff zu nehmen.

Bereits im vergangenen Herbst sollte die Maßnahme auf den Weg gebracht werden. Leider kam der Schaden am Hallendach dazwischen, was den Zeitplan letztlich über den Haufen warf. Dringender Handlungsbedarf war hier notwendig und so musste die Bodenerneuerung, auch wegen der seinerzeit unbestimmten Kostensituation, zwangsläufig verschoben werden. Nachdem die Reparatur des Daches durchgeführt und die Finanzierung geklärt war, wurde es jedoch noch möglich, die Sanierung zeitnah durchführen zu lassen.

Via E-Mail gab der Gesamtvorstand dem geschäftsführenden Vorstand grünes Licht, um die Maßnahme zu veranlassen. Corona und freie Kapazität der Firma Schreinerei Müller machte es möglich, noch im Rahmen der Kontaktsperre mit den Arbeiten zu beginnen. Seit Montag 4. Mai wird nun in der Halle gewerkelt. Zirka 14 Tage wird die Sanierung mit Austausch von Einzelplanken, Abschleifen des Bodens und anschließender Versiegelung in Anspruch nehmen. Ab dann könnten die Vereinsmitglieder (sofern Corona begingt erlaubt) auf einem wieder optimal hergestellten Hallenboden ihren Sportaktivitäten nachgehen.

TVR Pressestelle 07.05.2020
Foto Torsten Mannheim

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*