Startseite » Allgemein » Der Schwede-Bure Weg in Oberwesel

Der Schwede-Bure Weg in Oberwesel

Mit unserem nächsten turnusmäßigen Wandertermin kämen wir dem Osterhasen schwer ins Gehege. Das geht natürlich gar nicht.

Deshalb findet die Aprilwanderung bereits eine Woche früher, am Sonntag, den 10. 4. statt. Dieses Mal treibt es uns in die Nähe von Oberwesel. Wir starten am Wanderplatz Damscheid und laufen in Richtung Oberwesel. Ein kleiner Trampelpfad führt entlang der  Stadtmauer mit ihren schönen Wehrtürmen bis zur Martinskirche. Hier beginnt dann der Aufstieg auf die Höhen des Hunsrück. Erst auf kleinem Pfad, dann über breitere Wald- und Feldwege geht es stetig aufwärts, tolle Blicke auf den immer tiefer unten liegenden Rhein inklusive. Weitere Highlights sind ein alter jüdischer Friedhof, die Guckshöll (ein idealer Rastplatz mit Traumpanorama) und natürlich der Schwede-Bure!

Auch wenn man ab und an mal etwas schwitzen muss, wird schnell klar, warum dieser Weg ein Premium-Wanderweg ist.

Treffpunkt: 10 Uhr Parkplatz Grundschule (bitte mit eigenem PKW ), Fahrgemeinschaften je nach Corona-Lage!

Streckenlänge: 12 km

Höhenmeter: ↑ 450 m

Gehzeit:  4 Stunden (bitte Rucksackverpflegung mitnehmen)

bei Rückfragen gerne: Wolfgang und Irmgard Israel, Tel. 0261-27192

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*