50 Jahre Jedermänner – Herzlichen Glückwunsch

Nicht nur das Wandern ist des Müllers Lust, sondern auch das Leiten der Abteilung der „Jedermänner“ des TV Rübenach, einschließlich der sportlichen Aktivitäten, die ihm sehr am Herzen liegen. Viele, viele Jahre leitet Helmut Müller nun schon voller Enthusiasmus und Tatendrang diese Abteilung – bestehend aus Akteuren im Alter von 20 und 78 Jahren. Er ist die gute Seele und damit das perfekte Bindeglied zwischen den Akteuren und dem Vorstand, vergleichbar mit der Eleganz und dem ausgewogenen Spiel zwischen Süße und Säure eines Mosel-Riesling-Weins. Darum möchten die „Jedermänner“ im Rahmen des 50-jährigen Bestehens der Abteilung Helmut DANKE sagen. Die Sportler hoffen, dass er noch viele Jahre als Steuermann mit Geschick die Abteilung weiterführt.

Und eben auch aus Anlass des besonderen Jubiläums machten die „Jedermänner“ am 8. Oktober eine Wanderung auf dem Traumpfad „Eltzer Burgpanorama“. Um 10 Uhr ging es auf dem Kirmesplatz zu Neunt mit zwei Autos nach Wierschem, dem Ausgangspunkt des Rundwanderwegs zwischen Moselplateau und Elzbachtal. Noch war der Himmel grau, aber das sollte sich bald ändern – wenn „Jedermänner“ reisen.

Von der Weite der Hochflächen hinab ging es ins geheimnisvolle Elzbachtal, zwischendurch ein Päuschen mit Wurst, Wein, Broten und Bier. Begleitet vom munter murmelnden Wasser erwartete die Wanderer auf halber Strecke eine der meistbesuchten Attraktionen aus dem Mittelalter – jeder kennt sie – die Burg Eltz. Die Sonne bahnte sich den Weg durch die Wolken und tauchte die Burg, deren Türme und Zinnen stolz in den Himmel ragen, mit ihren frühherbstlichen Strahlen in spätsommerliche Romantik. Hier hält man gerne inne zum Verweilen.

Zum Verweilen und zur kulinarischen Stärkung lud auch etwas weiter flussabwärts die Ringelsteiner Mühle ein. Ein letztes Sonnenbaden bei Kaffee und Kuchen, bevor die „Jedermänner“ die Elz verließen und sich im steilen Anstieg zurück zum Ausgangspunkt begaben. Geradezu königlich präsentierte sich der gesamte Traumpfad mit anspruchsvollen Bergpassagen und fürstlichen Fernblicken.

Zum krönenden Abschluss dieser wunderschönen Wanderung feierte die Gruppe ihr „50-Jähriges“ noch ausgiebig im Reiterstübchen in der Metternicher Reithalle. Und eins sei zum Abschluss noch erwähnt: Mit dabei war an diesem großartigen Tag mit Rainer Klose auch ein Gründungsmitglied der „Jedermänner“, der mit einigen Anekdoten aus fünf Jahrzehnten der Abteilung aufwarten kann. Auch das macht diese Gruppe so besonders: Die verschiedenen Generationen der „Jedermänner“ verstehen sich prächtig.

Berthold Schwamm
Fotos: Jedermänner

Ein Kommemtar

  1. Glückwunsch zum „goldenen Jubiläum“. Alles Gute und weiterhin noch viele schöne Jahre in TVR.

    Herbert Hennes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.