Startseite » TVR Pressestelle » Hallensport ist wieder möglich

Hallensport ist wieder möglich

Corona: Training unter Auflagen ab heute erlaubt

Rheinland-Pfalz. Von heute an ist in Rheinland-Pfalz auch wieder Sport in der Halle möglich – allerdings unter strengen Auflagen. Die nunmehr achte Corona-Bekämpfungsverordnung der Landesregierung erlaubt nun auch das Vereinstraining im Innenbereich für Breiten- und Freizeitsportler, nachdem dies auf Außenanlagen seit dem 13. Mai wieder möglich ist. Allerdings müssen Klubs ein Hygienekonzept vorlegen und einhalten, was etliche ehrenamtlich geführte Vereine vor große Herausforderungen stellt.

Nun also dürfen auch Handballer, Tischtennisspieler, Volleyballer oder Badmintonspieler den Trainingsbetrieb in der Halle aufnehmen, Spiel- und Wettkampfsituationen sind dabei aber weiterhin untersagt, ebenso dürfen keine Zuschauer anwesend sein. Auch Fitnessstudios und Frei- und Spaßbäder können wieder öffnen.

Bei allen Sportangeboten ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Auch müssen Kontaktflächen und Trainingsgeräte nach der Benutzung desinfiziert werden. Voraussetzung für die Wiederaufnahme des Sportbetriebs in der Halle ist natürlich, dass die Sportstätte von der jeweiligen Kommune beziehungsweise dem Eigentümer zur Nutzung freigegeben ist. Nähere Infos gibt es im Internet unter www.corona.rlp.de und www.dosb.de.

Rhein Zeitung – 27.05.2020

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*